23. Seidenweberturnier

Am 20.-21.01.2018 fand in Krefeld das 23. Seidenweberturnier statt. Gastgebender Verein war unser KSSK Krefeld 1842 e.V. Ich war Sonntagnachmittag im 5. Durchgang dran. Als ich etwas angeschlagen durch die nicht enden wollende Erkältung in der Halle ankam, hatten die meisten meiner Bogenklasse schon geschossen und ordentlich mit 537 Ringen vorgelegt. Also hieß es zusammen reißen und das Beste draus machen. Gecoacht von meiner Trainerin Meike Räder und mit meinen Vereinskollegen im Rücken, konnte ich alle meine Reserven mobilisieren und erreichte so ein Endresultat von 543 Ringen. Mehr als zufrieden mit der Leistung, holte ich mir im 4. Championatsturnier den 3. Sieg in Folge ( Wertung der besten 4 Ergebnisse von 6 Turnieren ). Dementsprechend gute Chancen habe ich nun auch auf den Gesamtsieg der Turnierserie. Nächste Stationen sind nun noch Dormagen und Opladen.

Eure Annika

Advertisements

BVNW LM HALLE 2018

Die Landesmeisterschaft des BVNW fand diesmal am 13.-14.01.2018 in der Sporthalle der Gesamtschule Leverkusen Schlebusch statt. Ausrichter wieder einmal der BS Opladen 1962 e.V. welcher dies auch in diesem Jahr hervorragend hinbekommen hat. Die Halle war toll und die gewählte Schießposition war ungewohnt, auf beiden Längsseiten aber so hatten die Schützen und deren Begleiter genug Platz in der Mitte der Halle. Eine Tribüne von der man beide Seiten beobachten konnte und eine Cafeteria mit dem gewohnt leckeren Essen ( Spießbraten und Leberkäse ). Also das Turnier eine wirklich runde Sache von der Orga.

Ich selber hatte einige Probleme, mich auf das Schießen zu konzentrieren und zudem eine sehr starke Schützin in meiner Bogenklasse direkt neben mir an der Scheibe. Somit musste ich mich an diesem Tag meiner Kaderkollegin Sophie Kühne geschlagen geben. Für mich war der Wettkampf noch eine gute Trainingseinheit bevor es in 2 Wochen in Lindlar zur LVM des RSB ernst wird. Baustellen erkannt und noch etwas Zeit um an diesen zu arbeiten.

Erster Durchgang 261 Ringe, zweiter Durchgang 262 Ringe ( 523 Ringe ).

 

 

Eure Annika

48. Turnier um den Sarazenensäbel

in Mönchengladbach beim Rheydter Turnverein 1847 e.V.  in der Krahnendonkhalle. Ich startete im 1. Durchgang am Samstag ( 06.01.2018 ). Bereits in der ersten Runde kam ich an diesem Morgen sehr gut ins Turnier rein und beendete diesen mit 266 Ringen. Auch der 2. Durchgang lief richtig gut und ich konnte mich noch etwas steigern auf 278 Ringe. Mit den Gesamt 544 Ringen habe ich meine bisherige Saisonbestleistung geschossen und den Sieg bei diesem Turnier mit einem kleinen Vorsprung von 25 Ringen mit nach Hause genommen. Auch bei der Gesamtwertung des Rheinischen Hallenchampionats sieht es ganz gut für mich aus. Die Verpflegung beim RTV war hervorragend und auch die Organisation lief trotz angekündigter Verzögerungen bei der Auswertung reibungslos. Kurz nach Turnierende waren alle Ergebnisse bereits Online verfügbar.

Erwähnen muss ich nochmals, das die BIG 9 Schäfte von Klaus Schüssler / Nijora wieder hervorragende Dienste geleistet haben und einige Extra-Ringe geholt haben. Mit dem aktuellen Setup bin ich sehr zufrieden und freue mich auf die nächsten Meisterschaften.

Eure Annika

HAPPY NEW YEAR 2018

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um Euch allen ein erfolgreiches Jahr 2018 zu wünschen und mich bei allen Freunden, Bekannten, Sponsoren und meiner Familie für die Untersützung im vergangenen Jahr zu bedanken. Es war ein tolles Jahr mit vielen Highlights. Ich freue mich schon sehr darauf, Euch alle gesund wieder zu sehen um uns den sportlichen Herausforderungen erneut zu stellen.

Eure Annika

BVNW BM Halle 2018

Da der Termin für die BM Halle 2018 in meinem Bezirk mal wieder mit einem anderen Termin kollidierte, habe ich die Quali zur LM diesmal im Bezirk 3/4 geschossen. Die Halle des Michael-Ende-Gymnasiums in Tönisvorst war schön hell und mit Tribünen ausgestattet und auch die Organisation des Turniers war hervorragend. Alles lief reibungslos. Mit meinem Ergebnis bin ich nicht ganz so zufrieden aber als Probelauf für mein neu aufgesetztes System ( Auflage / Stabi / Pfeile ) war es akzeptabel. Alles in allem ein schöner Tag in Tönisvorst.

Eure Annika

RSB Bezirksmeisterschaft Halle 2018

Der heutige Tag in Bedburg-Hau sollte sich zu einer Belastungsprobe für meine Nerven herausstellen. Angefangen beim gestrigen Jugendtraining, als mir gegen Ende die Pfeilauflage zerbröselt ist und ich zum Glück noch eine in Reserve hatte. Die frühe Anreise zur BM in Bedburg-Hau gestaltete sich sehr ungemütlich da es gegen 7:00 Uhr bei -1°C  nieselte und der Radiosprecher dazu noch Schnee versprach. 1 1/4 Stunden später waren wir in der Halle und konnten noch schnell was frühstücken und gemütlich aufbauen. Ich war sehr gespannt, wie sich die neuen Nijora Big 9 im Wettkampf bewehren würden und ob sie mich den erhofften Sprung nach vorne bringen. In der ersten Einschuss-Passe ist mir dann auch direkt der erste Pfeil abgebrochen und die Spitze samt Schaft steckte genau unten links in der 10, wo ich dann denn ganzen Tag auch bevorzugt hin geschossen habe. Trotz ein paar Patzer, habe ich im ersten Durchgang mein bisher bestes Wettkampfergebnis geschossen. Mit den 271 Ringen konnte ich einen hauchdünnen Vorsprung auf die Zweitplatzierte mit 268 Ringen rausholen. Im zweiten Durchgang wechselte die Führung sehr häufig und die endgültige Entscheidung fiel erst in der letzten Passe. GLEICHSTAND !!! Mit 256 Ringen im zweiten Durchgang hatten wir beide ein Gesamtergebnis von 527 Ringen, jedoch konnte ich die Bezirksmeisterschaft aufgrund einer besseren 10er Quote  ( 22 zu 16 ) für mich entscheiden. Als Resultat des Tages muss ich sagen, die dicken Dinger vom Klaus Schüssler / Nijora haben mir den Allerwertesten gerettet und die entscheidenden Ringe geholt.

Eure Annika